bg2_themen

Themen

Themen

Der Fokus beim Holistic Tango  ist prinzipiell auf die Bewusstwerdung und die persönliche Entwicklung gerichtet, um Körper, Geist und Seele wieder in Einklang zu bringen. Das geschieht auf unterschiedlichen Ebenen:

  • tänzerisch betrachtet, basiert diese Methode auf zwei Grundelemente des Tango Argentinos,  die „enge“ Umarmung, die den körperlichen Kontakt auf der Höhe der Herzensgegend erlaubt, und die klare Definition zwischen den Rollen des Führenden und des Folgenden, anstatt zwischen Mann und Frau,
  • holistisch betrachtet, ermöglicht die Arbeit mit diesen zwei Elementen eine neue Kommunikationsebene, zwischen dem Körper zu spüren und den Emotionen zu fühlen, zuerst die eigenen dann die unseres Gegenübers, und der Grenze Nähe – Distanz zu erfahren,
  • energetisch betrachtet, sind die Erkennung und die Auflösung von eventuellen Blockaden, die einen harmonischen Lebensfluss erschweren können, dadurch möglich.

Hier die Themen des Holistic Tangos, die gleichzeitig auch Lebensthemen sind.

In Fluss, MÄNNLICH - WEIBLICH

Erkennen ob wir unserem männlichen Anteil – aktiv, solar, gebend – und unserem weiblichen Anteil – sensibel, lunar, empfangend – gleichermassen Raum lassen.

WAHRNEHMUNG

Erleben, wie wir aufgrund der Körpersprache unseres Gegenübers empfangen, reagieren, mitfühlen, oder wie wir ihm etwas von uns mitteilen.

VERTRAUEN

Erleben, was geschieht, wenn wir einen anderen Körper führen, oder uns führen lassen, oder wenn wir uns fallen lassen können.

VERFÜHRUNG

Erfahren, ob wir deutliche Impulse unserem Gegenüber geben können, ob wir bereit sind, einem anderen Menschen zu folgen, ob wir überzeugen können oder uns überzeugen lassen.

Die eintägigen Seminare sind monothematisch, bei den anderen Terminen fliessen diese Themen hinein, je nach konkretem Bedarf. Mehr Infos unter Aktuelles-Termine.